Film-Kurzdokumentation

„Das Lachen der Täter“ –
Klaus Theweleit im Literaturhaus NÖ in Krems

Ein filmisches Kurzporträt von Theweleits neuem Buch „Das Lachen der Täter. Psychogramm der Tötungslust. Breivik u.a.“ im Residenz Verlag

Thema

Klaus Theweleit hat Ende 2015 sein neues Buch „Das Lachen der Täter“ im Literaturhaus NÖ, Krems, vorgestellt, das im Residenz Verlag erschienen ist. Es analysiert die Gewaltideologen unserer Zeit: Anders Breivik, den IS, u.a.m.

Inhalt

Der Film dokumentiert, das Wichtigste zusammenfassend, Theweleits Lesung in Krems und sein Podiumsgespräch mit dem Wiener Literaturkritiker Klaus Zeyringer. Einzelinterviews vertiefen Aspekte von Theweleits Kultbuch „Männerphantasien“.

Personen im Film

Im Film zu sehen und zu hören:
Klaus Theweleit – Klaus Zeyringer – Sylvia Treudl (Literaturhaus NÖ) – Jessica Beer (Residenz Verlag)

Filmarbeit

Konzeption/Redaktion/Interviews & Schnitt: Andreas Wagner
Kamera/Schnitt: Christian Pfabigan
Kamera/Ton/Animation: Reinhard Pölzl

 

Eine Koproduktion von filmwerkstatt waldviertel & lichtspiel Allentsteig in der Reihe „kurz gefasst“.

Film auf YouTube ansehen
Film auf Vimeo ansehen